Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Leserinnen und Leser,
nach 6 Wochen der zunehmenden Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Krise in Deutschland gibt es in den meisten Bundesländern seit dieser Woche erste Lockerungen. Auf Bundes- und Länderebene werden unter Hochdruck Verordnungen und Gesetze erlassen. In unserem Blog finden Sie fortlaufend Beiträge zu den Entwicklungen auf der Bundesebene. Informationen und Hinweise zum Umgang mit der Coronakrise finden Sie auch auf der Sonderseite www.drk.de/coronavirus/.

Mit herzlichen Grüßen von den Mitarbeitenden im Themenfeld Flucht & Migration!

Mehrsprachige Grafiken für Social-Media-Verwendung


Der Arbeitsstab der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung hat ein kostenfreies Grafikpaket veröffentlicht, welches für die Öffentlichkeitsarbeit und zur Information der Zielgruppe genutzt werden kann. Die Grafiken sind aktuell in 15 verschiedenen Sprachen erhältlich.

Die Grafiken können aus einer Dropbox frei heruntergeladen werden

Auf der Sonderseite der Integrationsbeauftragten werden darüber hinaus laufend aktualisierte Hinweise und Informationen in unterschiedlichen Sprachen angeboten.


Menschenrechtsgerichtshof zwingt Griechenland, Flüchtlinge aus dem Hotspot Moria menschenwürdig unterzubringen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat eine Überstellung von vulnerablen Schutzsuchenden aus Moria in eine menschenwürdige Unterbringung angeordnet. Der Fall wurde durch PRO ASYL /Refugee Support Aegan (RSA) vertreten. "Insgesamt acht Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan dürfen jetzt durch die angeordneten Maßnahmen aus Straßburg den »Hotspot« Moria verlassen und müssen menschenwürdig untergebracht werden" (Pressemiteilung PRO ASYL). Zeitgleich berichtete Deutschlandfunk von größeren Umverteilungsmaßnahmen aus den griechischen Lagern.

Zur Pressemitteilung von Pro Asyl
Bericht zu Umverteilungen auf deutschlandfunk.de vom 22.04.2020


40 Jahre UNO-Flüchtlingshilfe: 100 Artists. One Mission.

Gemeinsam mit 100 Künstlerinnen und Künstler setzt die UNO-Flüchtlingshilfe im Jahr 2020 mit einer Kunstlotterie ein Zeichen für die weltweit über 70 Millionen Menschen auf der Flucht. 100 Künstlerinnen und Künstler haben dafür Fotografien, Videos und Installationen zur Verfügung gestellt, die über die Spendenaktion verlost werden.

Zur Aktionswebsite der UNO-Flüchtlingshilfe


Verwaltungsgericht Sachsen gibt Antrag zur Auflösung der Wohnverpflichtung statt

Das Verwaltungsgericht Leipzig hat am 22.04.2020 entschieden, dass die Abstandsregelungen nach der sächsischen Corona-Schutzverordnung auch in einer Erstaufnahmeeinrichtung einzuhalten sind. Ist das nicht der Fall, ist die Wohnverpflichtung nach § 47 AsylG zu beenden.
Der antragsstellende Asylbewerber hatte argumentiert, dass er mit einer weiteren Person in einem zwei mal zwei Meter großen Zimmer untergebracht ist und Toiletten, Duschen und Küche zur gemeinsamen Nutzung von 50 Personen vorgesehen sind. Der Antragssteller gehört nach Einschätzung des Gerichts zu einer besonders gefährdeten Personengruppe.

Zur Pressemitteilung


Unser Newsletter gefällt Ihnen? 


Beitrag teilen
 Facebook TwitterLinkedInYoutube 

Highlights
> Kompetenzzentren Digitalisierung
> Sammelband »Digitalisierung und Teilhabe«
> Expertise »Gesundheit und Bildungsgerechtigkeit«

Service
Blog
Newsletter
Veranstaltungen
Veröffentlichungen
Fachteams & Kontakte

Deutsches Rotes Kreuz e. V. 
DRK-Generalsekretariat 
Carstennstraße 58 
12205 Berlin


Telefon: 030 / 85404 - 0 
Telefax: 030 / 85404 - 450 
E-Mail: drk@drk.de 
Internet: www.drk-wohlfahrt.de


Newsletter Verantwortliche Stelle 
DRK e. V.

Wenn Sie keine weiteren Informationen des DRK-Wohlfahrt per E-Mail erhalten möchten, können Sie sich

> hier abmelden

Das DRK in den Sozialen Medien:
Twitter Facebook Youtube Instagram