Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Links das Logo des DRK, in der Mitte steht "Digitale Teilhabe" und recht ist eine Schreibmaschine abgebildet.
Liebe Leserinnen und Leser,
in diesem Monat beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Barrierefreiheit im Internet & digitale Teilhabe. Mit mehreren Beiträgen möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihre eigenen digitalen Inhalte möglichst allen Bevölkerungsgruppen zugänglich zu machen. Hinzu kommen reichhaltige Veranstaltungen - insbesondere das erste Treffen der Social Innovation Community ist für engagierte Innovateure eine besondere Gelegenheit, sich zu vernetzen.

Danke für Ihr Abo, viel Freude beim Lesen
Maximilian Kühn
Projektmitarbeiter Digitale Wohlfahrt im DRK


Barrierefrei die eigene Webseite gestalten
Eine Figur drückt auf einen Knopf, auf dem das Rollstuhlfahrer-Symbol ist.

Digitale Teilhabe zu ermöglichen ist Aufgabe jeder Person, die Inhalte veröffentlicht. In diesem Beitrag stellt Maximilian Kühn die wichtigsten Elemente für barrierefreie Webseiten vor - ausgenommen sind Aspekte von Programmiererinnen und Programmierern im Hintergrund. Neben Aspekten wie Alternativtexten und Hierarchien finden Sie hier diverse hilfreiche Ressourcen zum Thema barrierefreie Webseiten.

Weitere Beiträge zum Thema

Anna Kose und Prof. Maaß auf einem Bildschirm in einer Videokonferenz beim Interview.

Barrierefreiheit im Internet
Anna-Lena Kose aus den Kompetenzzentren Digitalisierung spricht mit Prof. Dr. Christiane Maaß, Professorin für Medienlinguistik und Leiterin der Forschungsstelle Leichte Sprache, über die barrierefreie Gestaltung von Inhalten und vieles mehr.

Eine Frau zeigt auf eine Pinnwand voller Post-its.

Digitale Teilhabe für alle
Dr. Sabine Skutta veröffentlichte Ihren Blogbeitrag mit dem Untertitel: Einfluss nehmen statt am Rande stehen. Sie schreibt über sehr viele spannende Projekte und Handlungsmöglichkeiten.

Zwei Menschen machen Gartenarbeit an einem Beet vor einem Gebäude.

Wie können Wohlfahrtsverbände und die Menschen mit Behinderung neue Wege gehen?
Joß Steinke, Bereichsleiter für Jugend und Wohlfahrtspflege im DRK-Generalsekretariat, diskutiert, wie wir als Wohlfahrtsverbände die Themen Glaubwürdigkeit und Vielfalt mehr in die Mitte stellen.

Eine Gruppe von Menschen in einem Konferenzraum.

Behindertenhilfe im DRK
Unsere zentrale Anlaufstelle für Informationen über das Engagement und Positionen des Deutschen Roten Kreuz. Darüber hinaus finden sich hier Freizeit-, Wohn- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Behinderung.

Ein Piktogramm, dass die Fishbowl darstellt.

Methode des Monats
Die Fishbowl-Diskussion ist eine partizipative Form der Podiumsdiskussion, bei der die Referierenden in einem inneren Kreis sitzen, in dem zwei Stühle leer sind. Aus dem Publikum können sich spontan Personen temporär auf die Stühle setzen, um an der Diskussion aktiv teilzunehmen.


Weitere Highlights aus dem digitalen Roten Kreuz

Eine Frau steht mitten in einem Raum voller Workshopmaterialien.

Neues über die Digitalstrategie in Rosenheim
"Und dann kam Corona..." überschreibt Marco Laner vom Bayerischen Roten Kreuz seinen Gastbeitrag. Er berichtet vom Schnelldurchlauf, der Projektorganisation und den Zielen des KV Rosenheims.

Eine Grafik mit zwei Personen und einem Projektverlauf als Repräsentation des Beitrags.

Wirkungsorientierte Projektanträge
Im vorletzten Monat stellte Lara Seidel in diesem Newsletter das Schulungsangebot Wirkungsorientierung des DRK vor. Jetzt schreibt sie über den Weg von der Idee zur Förderung im Blog vor:


Piktogramm eines Kalenderblatts. Daneben steht "Verstaltungen zur Digitalisierung in der Wohlfahrt".

Weitere Veranstaltungskalender zur Digitalisierung:
Alle Termine der virtuellen Impulsreihe des Deutschen Roten Kreuz
Veranstaltungskalender der Stiftung Bürgermut bzw. D3: So geht Digital
Europaweiter Kalender von SAP, Haus des Stiftens und TechSoup: Meet and Code
Weiterbildungsangebote der bitkom akademie
Die Digitale Woche läuft noch bis zum 14.09.2020


Schluss: Klassiker und Neues aus den Kompetenzzentren Digitalisierung

Eine Hand schreibt in ein Notitzbuch. Auch ein Laptop liegt auf dem Tisch.

Neue Veranstaltungen in der Impulsreihe
Unsere Virtuelle Impulsreihe läuft weiterhin auf Hochtouren! Wir haben nun weitere Impulse bereits für Oktober (z.B. Agile Zusammenarbeit im Team) und November (z.B. Freiwilligenarbeit 2.0) auf unserer Webseite für Sie zusammengestellt.

Eine geöffnetes Multifunktionswerkzeug

Digitale Werkzeuge
Auf unserer Webseite finden Sie eine Auflistung und Bewertung von fast 100 Anwendungen in 14 Kategorien - stets Überprüfung der DSGVO-Konformität und mit Rabatten für die Gemeinnützigkeit.

Ein Tisch auf dem Legobausteine liegen und zwei Personen zeigen auf die gebauten Figuren.

Methodenbaukasten
Die Toolbox umfasst sowohl eine Methodensammlung mit einzelnen Methoden für die Workshop-Gestaltung als auch einige beispielhafte Workshop-Abläufe.

Unser Newsletter gefällt Ihnen? 


Highlights
> Schulungsangebote Wirkungsorientierung
> Förderberatung für Mitgliedsverbände des DRK e.V.
> Kompetenzzentren Digitalisierung
> Digitaler Werkzeugkasten

Service
Blog
Newsletter
Veranstaltungen
Veröffentlichungen
Fachteams & Kontakte

Datenschutz
Deutsches Rotes Kreuz e. V. 
DRK-Generalsekretariat 
Carstennstraße 58 
12205 Berlin


Telefon: 030 / 85404 - 0 
Telefax: 030 / 85404 - 450 
E-Mail: drk@drk.de 
Internet: www.drk-wohlfahrt.de


Newsletter Verantwortliche Stelle 
DRK e. V.

Wenn Sie keine weiteren Informationen der DRK-Wohlfahrt per E-Mail erhalten möchten, können Sie sich

> hier abmelden

Das DRK in den Sozialen Medien:
Twitter Facebook Youtube Instagram